Unsere Druckverfahren

Laden...

Gravur/Lasergravur

Mithilfe eines Lasers können kleinste Details auf Materialien wie Holz, Metall oder Kunststoffe „eingraviert“ werden.

  • Edler Look für Ihr Logo
  • Langlebig, da abriebfest

Geeignet für: Metall, Holz, Glas

Tampondruck

Der Tampondruck ist ein indirektes Tiefdruckverfahren, mit dem besonders gewölbte Flächen veredelt werden können. Mithilfe eines Stempels wird die Farbe aus einer Druckform aufgenommen und auf ihr Wunschprodukt übertragen.

  • Viele Oberflächenstrukturen und -formen möglich
  • Mehrfarbige Logos möglich

Geeignet für: Kunststoff, Keramik, Metall

Prägung/Blindprägung

Eine Prägung ist eine gute Wahl für Papier und Leder. Mithilfe eines Prägestempels wird ein erhabenes Relief in dem Material gepresst.

  • Edle 3D-Optik
  • Mittels Farbprägung auch farbig möglich

Geeignet für: Leder, Papier, Pappe

Stick

Mit Nadel und Faden wird Ihr Logo in den Stoff genäht.

  • Langlebig und waschbeständig
  • Leicht erhabene Struktur

Geeignet für: fast alle Stoffe

Digitaldruck

Hier wird ohne Druckform direkt auf Ihren Wunschartikel gedruckt. Dabei gibt es unterschiedliche Verfahren, zum Beispiel mit Düsen.

  • Farbverläufe und Fotos
  • Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Geeignet für: Papier, Kunststoff, Textilien

Doming

Doming entspricht der Optik und Haptik eines 3D-Aufklebers. Über den Druck wird eine effektvolle Verstärkung aus Kunststoffharz gegossen, die ihr Logo schützt und hervorhebt.

  • Beständig, da stoß-, kratz- und witterungsfest
  • besonders für kleine Artikel geeignet

Geeignet für jeden Werbeartikel

Transferdruck/Sublimationsdruck

Hier wird auf ein sogenannte Transferfolie gedruckt. Dann wird das Motiv mithilfe von Druck und Wärme auf Ihren Wunschartikel übertragen.

  • Verläufe und Fotos möglich
  • beständig, da Farbe in Material eingedampft ist
  • Kein Farbauftrag spürbar

Geeignet für: synthetische Fasern, Keramik, Glas

Offsetdruck

Im Offsetdruck wird ihr Wunschmotiv über einen Gummizylinder von der Druckplatte auf Ihren Artikel gedruckt.

  • Verläufe und Fotos möglich
  • Besonders hochwertiger Druck

Geeignet für: Folien, Papier, Kartons

Siebdruck

Was versteht man unter einem Siebdruck? Im Siebdruckverfahren, oft auch als Direktdruck bezeichnt, können bis zu 14 Farben in einen Druckvorgang gleichzeitig gedruckt werden. Die Farben werden bei dieser Art Druckverfahren direkt durch ein Sieb gerakelt und unmittelbar auf den entsprechenden Artikel aufgebracht. Um den exakten Farbton nach Pantone oder HKS zu treffen, ist oft bei gefärbten Drucksachen eine Weißunterlegung erforderlich, was als weitere Druckfarbe zählt. Bei 4-Farb Rasterdrucken können mit Hilfe einer speziellen Software die Bilder in Echtfarben umgewandelt werden. Dieser Art von Siebdruck wird meistens bei Textilien angewendet, wo dann im Rasterdruck Farbe für Farbe nacheinander gedruckt werden.

  • Flache und geformte Oberflächen möglich
  • Deckender Farbauftrag

Geeignet für: Textilen, Kunststoffe, Papier